2 Schön Alkane Alkene Alkine Tabelle

2 Schön Alkane Alkene Alkine Tabelle
Weitere Fotos in der Post Gallery
Andere Ideen, die Sie vielleicht mögen

Schön Alkane Alkene Alkine Tabelle - Die vsepr-version abkürzungen: a = zentralatom; x = ligand; e = ungebundenes elektronenpaar - ax linear - ax trigonal planar - ax tetraedrisch - ax e pyramidenförmig - ax e abgewinkelt elektronegativität de elektronegativität.

5 gw-chemie ntg ga löslichkeit und mischbarkeit von sauerstoffhaltigen kohlenwasserstoffen oxygenierte organische moleküle umfassen polare und unpolare anteile; ihr gegenseitiges bewerben zeigt, wie gut die entsprechende substanz mit polaren oder unpolaren lösungsmitteln mischbar ist. C 3 c 2 c 2 c 2 c 2 c 2 unpolare polare c fett- und fettöle verlassen sich auf die klasse der vitamine; moleküle sind ester des alkohols glycerin (1,2-propan-3-triol) und drei fettsäuren. Gesättigte und ungesättigte fettsäuren fettsäuren sind langkettige, unverzweigte carbonsäuren, deren c-ketten doppelbindungen c stearinsäure ölsäure c bilden können verseifung ydrolytische spaltung im alkali von fetten oder fetten ölen in glycerin und fettsäuren; umkehrung der veresterung fünf.

1 gw chemie ntg ga-untersuchung von materialien, deren moleküle in einer sich wiederholenden einheit variieren. Beispiel: methanethanpropanbutan und so weiter. Unterscheiden sich, indem sie jeweils eine c 2 -einheit verwenden. Alkanverbindungen, deren moleküle nur aus kohlenstoffatomen und atomen bestehen; die c-ketten können verzweigt sein. Gen. Molekulare methode: c 2 2n 2 sie umfassen die effektivsten einfachbindungen. Alkenverbindungen, deren moleküle am einfachsten aus kohlenstoffatomen und atomen bestehen und mindestens eine doppelbindung zwischen 2 c-atomen enthalten; gen. Molekülformel für eine doppelbindung: c 2 2n-alkynverbindungen, deren moleküle am besten aus c und atomen zusammengesetzt sind und mindestens eine dreifachbindung zwischen 2 c-atomen umfassen; gen. Molekulare methode für eine dreifachbindung: c 2 2n-2 1.

7 gw chemistry ntg ga protein-makromolekül, das aminosäuren enthält und durch eine komplexe dreidimensionale struktur charakterisiert wird; enzyme (biokatalysatoren) sind proteine ​​denaturierung zerstörung der räumlichen form von proteinmolekülen durch itze, schwere metallkationen oder starke p-gebührenschwankungen 7.

6 gw chemistry ntg ga glucose ein kohlenhydrat stoffklasse der vitamine; glukose c ist die am meisten angesehene repräsentative bevorzugte molekulare methode: cn (2) n makromolekulare substanz, deren monomer glukose ist; stärkemoleküle orientieren sich helikal. Stärke ein polysaccharidaminosäuremonomer von proteinen; substanz, deren teilchen ein kohlenstoffatom umfassen, das eine carboxyl- und eine aminoorganisation 2 n c c -peptidbindung trägt, wird mit hilfe der kondensation zweier aminosäuren (c und -n 2) 2 n c 1 n c 2 c 6 gebildet.

Zugehöriger Beitrag von 2 Schön Alkane Alkene Alkine Tabelle